Räume und Spielbereiche

Den Kindern werden in der Einrichtung vielfältige Aktivitäts-, Bewegungs- und Rückzugsmöglichkeiten angeboten. Die atmosphärisch ansprechend gestalteten Räume sind ohne Barrieren zugänglich und regen die Selbsttätigkeit der Kinder an. Die Nutzung aller Aktivitäts-, Bewegungs- und Rückzugmöglichkeiten wird von den pädagogischen Fachkräften regelmäßig überprüft indem diese kontrolliert werden.

Die Gestaltung der Räume wird unter Beteiligung der Kinder weiterentwickelt. Die Kinder haben die Möglichkeit, die Räume durch ihre Nutzung zu gestalten. So können sie die Räumlichkeiten mitstrukturieren und sich aktiv aneignen.

Gruppenraum der U3 Gruppe ist nach den Richtlinien des LWL ausgebaut.
Die Gruppengestaltung orientiert sich an den Bedürfnissen der Kinder. Der Gruppenraum bildet die Basisstation, zu der ein: Wickelraum, Schlafraum, Nebenraum, Waschraum und die Garderobe gehören. Der Gruppenraum ist für das einzelne Kind durch Schränke, variable Möbelteile und Teppiche klar strukturiert.

Folgende Aktivitätsmöglichkeiten werden angeboten:

  • Rollenspielbereiche
  • Bau u. Konstruktionsspielbereiche
  • Kreativbereiche
  • Bereich zum Musik machen

Folgende Bewegungsmöglichkeiten werden angeboten:

  • Bereich für Bewegung auf dem Boden zum Krabbeln, Knien, Liegen zum Schieben, Tragen, Fahren, Tische und Stühle umstellen
  • Kletter und Rutschbereiche
  • Nutzung vom Außengelände und Turnhalle
  • Bereich zum Musik hören

Folgende Rückzugsmöglichkeiten werden angeboten:

  • Bereiche zum Betrachten von Bilderbüchern
  • Bereiche zum Schlafen
  • Bereiche zum Verstecken
  • Bereiche zum Erzählen
  • Bereiche zum Hören und Entspannen

Bereiche zur gemeinsamen Einnahme von Mahlzeiten:

  • Küche
  • gegebenenfalls Flur oder Gruppenraum

Gruppenraum der Ü3 Kinder
Der Gruppenraum ist das Zentrum der Gruppe. Hier findet der Alltag statt. Bei der Raumaufteilung fließen auch hier, wie oben angegeben, die verschiedenen Bereiche und ihre Möglichkeiten  der Gestaltung altersentsprechend mit ein. Zu der Gruppe gehören noch ein Nebenraum, eine Garderobe und ein Waschraum.

Folgende Aktivitätsmöglichkeiten werden angeboten:

  • die Lese – und Erzählwerkstatt
  • der Lerncomputer
  • den Bewegungsraum
  • die Kreativbereich mit Maltafel
  • Angebot der religiösen Erziehung
  • das Außengelände

Bedürfnis- und Interessenorientiert werden die Angebotsbereiche mit den Kindern umgestaltet und das Material entsprechend der Neugestaltung mit den Kindern ausgesucht und bereitgestellt.

Außengelände
Das Außengelände wird alltagsorientiert von den Kindern genutzt und wird   jeden Tag als Spielbereich mit Regelvereinbarungen angeboten. Dieses gilt für alle Kinder der KiTa.

Den Kindern steht ein Klettergerüst mit Rutsche, ein kl. Klettergerüst, drei Turnstangen, ein Sandkasten, eine Holzeisenbahn, zwei Wipp-Tiere, ein Weidentippi und ein Weidentunnel zur Verfügung. Sandspielzeug, Roller, Dreiräder, große Fahrzeuge, Bälle u. Fußballtore, eine Matschkiste laden die Kinder zum freien Spiel ein.